Suchfunktion

Wichtiger Hinweis für E-Mail-Verkehr

In Ermangelung der gesetzlichen Voraussetzungen des § 55 a VwGO für einen elektronischen Rechtsverkehr können mit diesem Kommunikationsmittel elektronische Dokumente, insbesondere Verfahrensanträge oder bestimmende Schriftsätze nicht rechtswirksam eingereicht werden. Sollte die Nachricht einen entsprechenden Schriftsatz beinhalten, ist eine Wiederholung der Übermittlung mittels Telefax (Nr.: 0721/926-3036) oder auf dem Postwege unbedingt erforderlich.

Beim Verwaltungsgericht per E-Mail eingegangene Nachrichten, die Verwaltungsangelegenheiten betreffen, können aus verwaltungsinternen Gründen nicht sämtlich auf elektronischem Weg beantwortet werden. Nutzer des E-Mail-Zugangs werden daher gebeten, neben der E-Mail-Adresse auch ihre Postanschrift anzugeben.

 

Fußleiste